Wegbeschreibung

Die Kirche St. Jodokus finden Sie in der Bielefelder Innenstadt am

Klosterplatz 1
33602 Bielefeld

Anfahrt mit dem Auto aus Richtung Dortmund

  • A 2 Abfahrt Rheda-Wiedenbrück in Richtung Gütersloh
  • durch Gütersloh auf der B 61 in Richtung Bielefeld
  • in Bielefeld-Ummeln (Brackwede) an der BP Tankstelle rechts abbiegen in Richtung B 61 / B 68 (Bielefeld-Zentrum)
  • nach 400 m links abbiegen auf die Schnellstraße B 61 in Richtung Bielefeld-Zentrum
  • die zweite Abfahrt (Bielefeld-Johannistal) abbiegen in Richtung Zentrum (Detmold/Lage)
  • an der großen querenden Straße links/geradeaus halten
  • (an der zweiten Ampel geht die vielbefahrene B 61 in Richtung Detmold rechts ab)
  • an der Kunsthalle vorbei und sofort danach rechts (Achtung: Fahrräder!)
  • nach wenigen Metern links in die Obernstraße (Kopfsteinpflaster) einbiegen. (Die Haupstraße geht in einer Rechtskurve weiter. Die Obernstraße wird dann Fußgängerzone.)
  • auf dem Kopfsteinpflaster (jetzt Klasingstraße) weiter.
  • Auf der rechten Seite erscheint eine rote Mauer mit einer schmalen Durchfahrt in einen Hof. Dort sind einige Parkplätze. Eine Einfahrt weiter beginnt der Klosterplatz. Die Zufahrt ist aber offiziell durch eine Schranke gesperrt. Die Kirche befindet sich auf der rechten Seite des Klosterplatzes, hinter den beiden großen weißen Häusern (Pfarrhaus und Klostergebäude//Pfarrsaal).

Anfahrt mit dem Auto aus Richtung Detmold (Hannover)

  • an der Anschlußstelle Bielefeld-Zentrum abfahren (Autobahn A 2)
  • geradeaus in Richtung Innenstadt
  • über die Detmolder Straße (in der Verlängerung Kreuzstraße) Richtung Innenstadt
  • hinter der großen zweitürmigen Neustädterkirche rechts halten, an der großen Kreuzung
  • (Konrad-Adenauer-Platz) rechts abbiegen,
  • an der Kunsthalle vorbei und sofort danach rechts (Achtung: Fahrräder!)
  • nach wenigen Metern links in die Obernstraße (Kopfsteinpflaster) einbiegen. (Die Haupstraße geht in einer Rechtskurve weiter. Die Obernstraße wird dann Fußgängerzone.)
  • auf dem Kopfsteinpflaster (jetzt Klasingstraße) weiter.
  • Auf der rechten Seite erscheint eine rote Mauer mit einer schmalen Durchfahrt in einen Hof. Dort sind einige Parkplätze. Eine Einfahrt weiter beginnt der Klosterplatz. Die Zufahrt ist aber offiziell durch eine Schranke gesperrt. Die Kirche befindet sich auf der rechten Seite des Klosterplatzes, hinter den beiden großen weißen Häusern (Pfarrhaus und Klostergebäude/Pfarrsaal).

Anfahrt mit dem Auto aus Richtung Osnabrück

  • Es gibt die Möglichkeit über Halle zu fahren B 68
  • dann fährt man im Ortsteil Quelle auf die B61 / B68 in Richtung Bielefeld-Zentrum
  • an der nächsten Abfahrt (Bielefeld-Johannistal) abbiegen in Richtung Zentrum (Detmold/Lage)
  • an der großen querenden Straße links/geradeaus halten
  • ( an der zweiten Ampel geht die vielbefahrene B 61 in Richtung Detmold rechts ab)
  • an der Kunsthalle vorbei und sofort danach rechts (Achtung: Fahrräder!)
  • nach wenigen Metern links in die Obernstraße (Kopfsteinpflaster) einbiegen. (Die Haupstraße geht in einer Rechtskurve weiter. Die Obernstraße wird dann Fußgängerzone.)
  • auf dem Kopfsteinpflaster (jetzt Klasingstraße) weiter.
  • Auf der rechten Seite erscheint eine rote Mauer mit einer schmalen Durchfahrt in einen Hof. Dort sind einige Parkplätze. Eine Einfahrt weiter beginnt der Klosterplatz. Die Zufahrt ist aber offiziell durch eine Schranke gesperrt. Die Kirche befindet sich auf der rechten Seite des Klosterplatzes, hinter den beiden großen weißen Häusern (Pfarrhaus und Klostergebäude//Pfarrsaal).
 

      Konzerte  
   

Sonntag, 24. März 2019, 17:00 Uhr
Orgelkonzert
Marcel Dupré Symphonie Passion
Charles-Marie Widor – Symphonie 6
Georg Gusia Orgel

 
    Gottesdienste  
 

 

 

Sonntag, 10. März, 10:00 Uhr Choralamt
mit gregorianischen Gesängen in lateinischer Sprache

*****

19:00 Uhr – Abendmesse
Der Kammerchor gestaltet die Abendmesse mit a-cappella Werken von Johann Rosenmüller, Johann Christoph Bach und Ernst Pepping

 
    Orgelmusik im Gottesdienst  
 

 

8. Sonntag im Jahreskreis, 3. März
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Triosonate C-Dur, BWV 529
- 1. Satz Allegro

*****

1. Fastensonntag, 10. März
Charles-Marie Widor (1844 - 1937)
Symphonie VI, op. 42
1. Satz - Allegro

 
   

 

 
              Impressum